JETZT

DAUERKARTEN

BESTELLEN

UNTER

(030) 97 18 40 40

hier klicken
Kickonice.jpg

Das ist die Kick on Ice-Crew

< Zurück zur News Übersicht
29.11.2018

Wie ein soziales Projekt die Eisbären unterstützt

Seit dem Beginn dieser Saison flitzen sie in jeder Unterbrechung aufs Eis, säubern die Bereiche ums Tor und vor den Spielerbänken, dort, wo der meiste Abrieb entsteht, vom Schnee und sind innerhalb der 90 Sekunden auch schon wieder verschwunden. Ihr wisst nicht, von wem wir reden? Es geht um die Kick on Ice-Crew. Acht Mädels und vier Jungs, die im Projekt Kick on Ice seit einiger Zeit Eishockey spielen und jetzt zusammen mit ihrem Projektleiter Jan Kaminski die Reinigungs-Icecrew bei den Eisbären-Heimspielen bilden. Unterstützt werden sie dabei von Eisbären-Partner Südost, genau wie die Mädels und Jungs, große Eisbären-Fans.

„Wir haben das Ziel, allen den Zugang zum Sport (mit all seinen Vorteilen und Werten) zu ermöglichen - und da gibt es viel zu tun!“ sagt Jan Kaminski. „Eishockey ist dafür nicht nur sehr attraktiv, sondern eignet sich auch noch besonders gut dazu, wichtige soziale Eigenschaften wie Teamwork, Disziplin und absolute Fairness (um nur einige zu nennen) zu vermitteln.“

KICK on Ice ist ein Sportprojekt, das zum größten Teil von der Laureus Sport for Good Stiftung Deutschland/Österreich gefördert wird. Laureus Sport for Good setzt sich weltweit für einen positiven sozialen Wandel ein, so auch in Deutschland. Auch hier kämpfen Kinder und Jugendliche aus sozialen Brennpunkten gegen Diskriminierung, Gewalt und Perspektivlosigkeit an. Bei Kick on Ice werden sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen mithilfe des Sports Werte wie Teamgeist, Disziplin und Zielstrebigkeit vermittelt. KICK on Ice wird getragen vom Verein für Sport und Jugendsozialarbeit e.V. Berlin und der Sportjugend Berlin.

Mehr unter www.kick-on-ice.de

< Zurück zur News Übersicht
X SCHLIEßEN

Heimspiel
Auswärtsspiel
Events