JETZT

DAUERKARTEN

BESTELLEN

UNTER

(030) 97 18 40 40

hier klicken
Ploff-Notizen - Ein Tagebuch VII

Ploff-Notizen - Ein Tagebuch VII

< Zurück zur News Übersicht
15.04.2018

Ploff-Notizen – Ein Tagebuch VI

Halleluja! Was für ein großartiges Spiel unserer Jungs in München! Nach so einem Match muss man auch mal loben. Von hinten bis vorne, von Minute eins bis Minute sechzig, von Materialwart bis Fankurve mit 500 Eisbären-Unterstützern war das ne Top-Performance!

Das Gefühl

So, genug des Lobes. Kommen wir dazu, was uns alles erwarten lässt, dass es heute nicht so läuft. Denn, sind wir doch mal ehrlich. München war auch stark. Sie hatten wesentlich mehr Schüsse auf unser Tor, gewannen doppelt so viele Bullys und waren trotzdem sehr knapp dran am Ausgleich. Wir müssen uns also heute auf clevere, willensstarke und vor allem weiterhin so unglaublich gut Eishockey spielende Münchner einstellen. Es wird ungleich schwerer als Freitag.

Außerdem gibt es drei Fakten, die uns die Knie vor dem heutigen Match schlottern lassen:

München verlor das erste Spiel gegen Bremerhaven im Viertelfinale zu Hause 3:4 n.V. und gewann dann alle vier folgenden zum Seriensieg
München verlor das erste Spiel der Halbfinalserie 2017 zu Hause gegen die Eisbären mit 2:3 n.V. und gewann dann alle vier folgenden zum Seriensieg
http://bit.ly/Mo_Finalstats1504

Das Zitat

„Wir wissen jetzt, dass die andere Mannschaft immer noch vier Siege braucht, um die Serie zu gewinnen.“

Uwe Krupp ganz trocken über die Auswirkungen des ersten Finalsiegs in München

Die Fortbewegung

Wie schon erwähnt flog das Team am Freitagmorgen nach München und am Samstagmorgen zurück. Zwischendrin chauffierte uns wie immer (in München) ein Bus zum Hotel und zum Olympiaeisstadion. Busfahrer war Karl Zink von Weingartner aus Landshut, unser zuverlässigster Fahrer in Bayern. Könnt Ihr Euch noch an ihn aus dem Tagebuch im vorigen Jahr erinnern?

Das Wetter

Während die #playoffsonne heute mal wieder mächtig gegen die Wolken zu kämpfen hat und uns so ein sehr enges Spiel antizipieren lässt, schien sie gestern so unglaublich über die Alpen herab, dass wir glatt ein tolles Panorama sahen und ein Foto von Sportdirektor Stéphane Richer samt Sonne schießen konnten.

po_sonne_munich1504.jpg

Die Social Media Hit

Stellevertretend für all die Liebe, die wir vor und während des ersten Finalspiels von unseren Brüdern und Schwestern aus Kalifornien erhalten haben (Danke Kings! Danke Reign!) hier ein Tweet von LA Kings-Maskottchen Bailey, der sich über den Münchner beschwert, der auf Petris Kopf saß…

Zum Tweet: http://bit.ly/ebb_PON_Bailey

Die Ernährung

Weder beim Mittag in München, noch bei Kaffee/Kuchen oder dem Abendmahl können wir von Auffälligkeiten berichten. Dafür haben wir am Mittwoch die Ergebnisse der eingeschickten Proben des Essens erhalten, das die Nürnberger verdächtigten, ihnen Probleme bereitet zu haben. Alle Resultate waren negativ und diese Tests wurden von einem renommierten Institut vorgenommen. Ergo, wenn die Nürnberger tatsächlich Schwierigkeiten nach Spiel drei und dem Essen in unserer Arena hatten, dann kamen sie nicht von einer Mahlzeit innerhalb der Arena. Wäre auch komisch gewesen, unsere Spieler hatten ja das gleiche Essen zu sich genommen und keine Probleme…

Die Musik

Heute vorm Spiel ist unser Glücksbringer wieder auf dem Eis. Bernd Römer von Karat interpretiert die Nationalhymne wieder in unnachahmlicher Manier. Und weil nicht jeder die Band Karat kennt, die zu DDR-Zeiten mit Über Sieben Brücken weltberühmt wurde und auch mit dem Schwanenkönig und anderen Songs einen Riesenhit hatte, hier mal mein Lieblingsstück dieser Combo. Gerade in heutigen Zeiten genau so aktuell, wie damals…

Zum Song: http://bit.ly/Karat_DerBlauePlanet

Das Gequatsche

Bei Eisbären Live - Die Internet-Radioshow waren vorgestern Abend nach dem Sieg in München Sportdirektor Stéphane Richer und Stefan Ustorf zugast. Ihre Gedanken zum 4:3-Playoff-Final-Auftakterfolg könnt Ihr hier nachhören. Außerdem erfahrt Ihr, was sie von den NHL-Playoffs halten und beantworten die eine oder andere Hörer*innenfrage…

Zum Podcast auf TheFan.FM: http://bit.ly/ebl_PO-MorningshowXII

Der Exkurs

Gucken wir mal in die Schweiz. Hatte ich an dieser Stelle schon unsern Freunden vom HC Ambrì-Piotta zum Nichtabstieg gratuliert? Ich glaube nicht. Also, Congratulazione! Zudem hat der Derby-Gegner Ambrìs, der HC Lugano, im Playoff-Finale bereits zwei Niederlagen gegen die ZSC Lions aus Zürich erlitten. Etwas weiter unten, also da wo es um Auf- und Abstieg geht, gibt es spannende Entwicklungen. Hier führen die Rapperswil Laker gegen den EHC Kloten mit 2:0. Cheftrainer von Rapperswil, genau: Jeff Tomlinson! Weiter so, ZSC und Rappi!

Der Ticketservice-Tipp

Es gibt wohl noch ein paar Tickets für heute in unseren Hospitality-Bereichen. Schickt dafür am besten eine E-Mail an [email protected] und seid dabei, beim zweiten Finalspiel um die Meisterschaft in der Mercedes-Benz Arena Berlin.

Dieser Playoff-Tagebuch-Eintrag wurde verfasst von Daniel Goldstein mit größtmöglicher Unterstützung von Hannes Elster. Fragen, Beschwerden und Anregungen bitte an [email protected]!

< Zurück zur News Übersicht
X SCHLIEßEN

Heimspiel
Auswärtsspiel
Events