JETZT

DAUERKARTEN

BESTELLEN

UNTER

(030) 97 18 40 40

hier klicken
finale2_130418.jpg

< Zurück zur News Übersicht
13.04.2018

1-0

Die Eisbären Berlin gewannen das erste Spiel der Finalserie in München beim EHC Red Bull mit 4:3.

Die Berliner erwischten einen Blitzstart und gingen durch den Nachschuss von Jamie MacQueen, nachdem zuvor Mark Olver einen Danny Richmond-Schuss abgefälscht hatte bereits nach 70 Sekunden in Führung. Zum Tor: http://bit.ly/ebb_tor17_finale1

München konnte allerdings in Minute zwölf ausgleichen. Der Mittelstürmer der vierten Reihe der Gastgeber, Matsumoto, war mit einem Schuss ins linke obere Eck aus der Drehung erfolgreich. In der 15. Minute dann die abermalige Eisbären-Führung. Stark vorgearbeitet von Petersen schoss Backmann unter die Latte zum 1:2 aus Sicht der Gastgeber ein.

Den Eisbären gehörten im zweiten Drittel die ersten Minuten. Verdient war dann auch das 3:1 durch James Sheppard nach toller Vorarbeit von Sean Backman in der 25. Minute. Zuvor scheiterte noch Thomas Oppenheimer mit einer Breakchance. München aber blieb dran und immer gefährlich. Nach starker Vorarbeit von Matsumoto ließ sich Macek die Chance zum 3:2 in Minute 28 nicht entgehen.

Das letzte Drittel bot abermals hochklassiges Eishockey auf beiden Seiten. Die Münchner als auch die Berliner vergaben einige gute Chancen. In der 55. Minute schloss Louis-Marc Aubry einen schnellen Konter der Eisbären zum 4:2 ab, Jonas Müller trug die Scheibe ins Drittel der Gastgeber, gab ihn an André Rankel weiter, dieser passte zu Louis-Marc Aubry und der ließ mit seinem Schuss Danny aus den Birken keine Chance. Die Gastgeber nahmen zwei Minuten vor dem Schluss ihren Keeper vom Eis und konnten 53 Sekunden vor dem Schlusspfiff durch Aucoin noch den Anschluss erzielen, mehr aber auch nicht. 

Weiter geht es am kommenden Sonntag in Berlin, dann kreuzen beide Teams ab 14:30 Uhr wieder ihre Schläger.

 

Tore

0:1 MacQueen, Jamie (Olver, Mark, Richmond, Daniel) , EQ, 01:10
1:1 Matsumoto, Jonathan (Joslin, Derek, Macek, Brooks) , EQ, 11:56
1:2 Backman, Sean (Petersen, Nick) , EQ, 14:53
1:3 Sheppard, James (Backman, Sean) , EQ, 24:57
2:3 Macek, Brooks (Aucoin, Keith, Matsumoto, Jonathan) , EQ, 27:15
2:4 Aubry, Louis-Marc (Rankel, André, Müller, Jonas) , EQ, 54:29
3:4 Aucoin, Keith (Kahun, Dominik) , EQ, 59:07

Strafminuten

Eisbären Berlin: 8 (2, 2, 4) 
EHC Red Bull München: 8 (2, 0, 6) 

Zuschauer

6142 (ausverkauft)

< Zurück zur News Übersicht
X SCHLIEßEN

Heimspiel
Auswärtsspiel
Events