JETZT

DAUERKARTEN

BESTELLEN

UNTER

(030) 97 18 40 40

hier klicken
Großer Kampf, bittere Niederlage

Großer Kampf, bittere Niederlage

< Zurück zur News Übersicht
20.01.2019

Großer Kampf, bittere Niederlage

Die Eisbären Berlin unterlagen am Sonntagnachmittag mit 2:3 bei den Grizzlys Wolfsburg. Vor über 4000 Zuschauern, davon knapp 1000 mitgreisten Berliner Fans, führte der Hauptstadtclub bis zur 48. Spielminute durch Tore von Maximilian Adam und Micki DuPont mit 2:1, ehe die Gastgeber die Partie ausglichen und 73 Sekunden vor Schluss den Siegtreffer erzielten. Eisbären-Verteidiger Maximilian Adam hatte in seinem 98. DEL-Einsatz sein erstes Tor zur zwischenzeitlchen 1:0-Führung erzielt. 

Stimmen zum Spiel

Stéphane Richer: "Ich finde, wir haben das Spiel heute sehr gut begonnen, ein sehr gutes erstes Drittel gespielt, auch im zweiten Drittel waren beide Mannschaften in den Zweikämpfen sehr präsent und auch im letzten Drittel war es ähnlich. Der Schluss war dann wieder ein Bild unserer Saison. Wir finden oft einen Weg, Punkte zu verschenken, Spiele zu verlieren. Wir spielen gut, bekommen einen Konter 3 gegen 3, verlieren unsern Mann zum Tor = Ausgleich. Dann schicken wir 5 erfahrene Spieler aufs Eis und bekommen das Siegtor kurz vorm Ende. Alle wissen, dass wir zur Zeit ohne viele Stammspieler spielen und heute nach dem ersten Drittel noch Danny Richmond verloren haben. Unsere jungen Spieler haben trotzdem eine sehr gute Leistung abgeliefert. Eric Mik hat zum Beispiel heute als Verteidiger das ganze Spiel durchgespielt und das sehr solide. Am Ende des Tages bleibt, dass wir einen Weg gefunden haben, die Punkte zu verlieren, aber für 60 Minuten gekämpft haben."

Tore:

0:1 DuPont 15:30 (Backman)

1:1 Pohl 09:11 (Krupp,Cassels)

1:2 Adam 05:23 (Aubry,Noebels)

2:2 Möchel 47:29 (Höhenleitner)

3:2 Machacek 58:47 (Welsh)

Strafminuten:

Wolfsburg - 4

Berlin – 6

Zuschauer: 4143

< Zurück zur News Übersicht
X SCHLIEßEN

Heimspiel
Auswärtsspiel
Events