JETZT

DAUERKARTEN

BESTELLEN

UNTER

(030) 97 18 40 40

hier klicken
Ein Foto (nicht nur) mit Jonathan Quick

Ein Foto (nicht nur) mit Jonathan Quick

< Zurück zur News Übersicht
14.04.2019

Ein Foto mit Jonathan Quick

Jonas ist Eisbären-Fan und Jonas ist Eishockey-Goalie. Deshalb absolviert er sein Auslandsjahr an der kanadischen Westküste. Und auch in Nordamerika hat er ein Lieblingsteam: die Los Angeles Kings. Als die Kings vor ein paar Tagen eines ihrer letzten Hauptrundenspiele bei den Vancouver Canucks bestritten, war er live dabei. Nicht nur beim Spiel, er durfte auch beim Training am Vormittag den Jungs über die Schulter gucken. Wie er diesen Tag erlebt und ein bisschen mehr lest Ihr im folgenden Interview…

Jonas, was machst du gerade in Vancouver?
Jonas: Ich bin seit knapp sieben Monaten in Vancouver für ein Auslandsjahr an der Fleedwood Park Highschool in Surrey, BC. Ich möchte hier besseres Englisch lernen und Eishockey spielen. Ich stehe im Tor der Highschool-Eishockey-Mannschaft und habe mit dieser sogar die B-Division 2019 gewonnen.

Seit wann bist du Eisbären-Fan?
Jonas: Seitdem ich eigentlich denken kann. Meine Eltern haben mich zum ersten Mal zu einem Spiel im Welli mitgenommen als ich so 1 ½ Jahre alt war. Wir haben auch schon seit sieben Jahren Dauerkarten...

Und seit wann haben Dich auch die Kings überzeugt?
Jonas: Als LA 2014 das letzte Mal den Stanley-Cup gewonnen hat, bin ich Fan geworden. Seit dieser Zeit verfolge ich die LA Kings auf fast allen Socialmedia-Plattformen und bin riesen Fan von den Kings.

Wie bist du auf die Idee gekommen, Jonathan Quick zu treffen?
Jonas: Das war eine Überraschung meiner Eltern für mich. Ich glaube, meine Eltern kamen auf die Idee, weil ich ja abends auch zum Spiel LA gegen Vancouver gegangen bin und weil ich der wahrscheinlich größte Quick-Fanboy bin, den es gibt.

Jonathan Quick.jpg Anze Kopitar.jpg Drew Doughty.jpg

Wie war es, beim Training dabei zu sein?
Jonas: Es war ne coole Erfahrung die Jungs mal aus der Nähe trainieren zu sehen. Ich saß während des Trainings direkt hinter der Bank von LA und wurde nach dem Training von einem Mitarbeiter der Kings vor die Tür der Kabine gebracht und konnte mich dann mit Quick unterhalten. Wir haben uns darüber unterhalten, woher ich bin und was ich hier so mache. Wir haben viele Fotos zusammen gemacht, ich habe ein Autogramm bekommen und ich habe ihm viel Glück beim Spiel am Abend gewünscht.
Danach durfte ich am Teambus warten und noch Fotos mit Anze Kopitar, Dustin Brown und Drew Doughty machen.

Wir haben gehört, dass du deine Eisbären-Dauerkarte auch in der Saison 2018/19 hattest, obwohl du gar nicht da warst. Stimmt das?
Jonas: Ja, meine Eltern hatten die Dauerkarte auch letztes Jahr gekauft, damit wir die nächste Saison wieder verlängern können und ich meinen Stammplatz in der Mercedes-Benz Arena behalten kann.

 

< Zurück zur News Übersicht
X SCHLIEßEN

Heimspiel
Auswärtsspiel
Events