JETZT

DAUERKARTEN

BESTELLEN

UNTER

(030) 97 18 40 40

hier klicken
Drei Punkte in Köln

Drei Punkte in Köln

< Zurück zur News Übersicht
16.12.2018

Drei Punkte in Köln

Das Eisbären-Team holte am Sonntagnachmittag mit einem 5:2-Auswärtssieg in Köln drei wichtige Punkte. Zweimal Louis-Marc Aubry, Frank Hördler, Jamie MacQueen und Jonas Müller erzielten die Tore vor rund 12.000 Zuschauern in der Lanxess Arena. 

Das Eisbären-Team ging über 60 Minuten sehr konzentriert zu Werke. Gleich die ersten beiden Überzahlspiele nutzt Louis-Marc Aubry zu zwei gut herausgespielten Treffern. Nach dem zwischenzeitlichen Ausgleich der Haie im zweiten Abschnitt, wieder ein Powerplay-Tor der Berliner durch Frank Hördler. Das schnelle 4:2 zu Beginn vom Schlussdrittel, als Jamie MacQueen einen Kölner Fehlpass in der eigenen Zone dankend annahm und abschloss war dann schon so etwas wie die Vorentscheidung. 

Stimmen zum Spiel

Clément Jodoin: „Es war ein sehr wichtiger Sieg. Eishockey findet auf dem Eis statt, nicht auf dem Papier. Wir haben uns bei fünf gegen fünf besser präsentiert, als in den vergangenen Spielen. Wir haben früh von unserem Powerplay profitiert, was uns das Momentum verschafft hat. Auch in Unterzahl waren wir heute gut. Die gesamte Mannschaft hat heute über die gesamten 60 Minuten gut gekämpft und eine starke Leistung gezeigt.“

Louis-Marc Aubry auf Telekom Sport: „Es war ein harter Kampf. Wir waren 60 Minuten lang stark, ich glaube das tut uns auch für die nächsten Wochen gut.“

Tore:

0:1 Aubry 5:10 (Hördler, Kettemer) PP

0:2 Aubry 8:11 (Smith,Ranford) PP

1:2 F. Tiffels 8:33 (Oblinger, Ellis) PP

2:2 Ellis 27:45 (F.Tiffels,Jones)

2:3 Hördler 34:23 (Aubry,Kettemer) PP

2:4 MacQueen 49:27 (/)

2:5 Müller 41:40 (Busch,Hessler)

Strafminuten:

Köln - 10

Berlin - 12

Zuschauer: 11.712

< Zurück zur News Übersicht
X SCHLIEßEN

Heimspiel
Auswärtsspiel
Events