Die Berliner Energie | GASAG

15.01.2013 Neu-Eisbär Locke in Berlin

Kind, Frau, Hund und sechs große Taschen. Das alles brachte Corey Locke vorgestern Abend aus Finnland mit in unsere Hauptstadt. Um 17:37 Uhr landete der Kanadier mit seiner Familie am Flughafen Tegel und freute sich, auf die kommenden Monate in Berlin: „Es ist toll hier zu sein! Ich bin gespannt darauf, die anderen Spieler kennenzulernen und natürlich auch die Stadt.“

Ein paar Eisbären-Spieler kennt Locke allerdings bereits aus der Ontario Hockey League (OHL). Mit Matt Foy und Julian Talbot spielte er bereits bei den Ottawa 67‘s zusammen und das alles andere als schlecht! In der Saison 2002/2003 erzielte Locke, gemeinsam mit Matt Foy, 283 Punkte. Davon gingen allein 151 auf die Kappe von Corey Locke, der bisher nie mehr Punkte in einer Spielzeit erzielen konnte als damals vor zehn Jahren bei den 67‘s. „Ich freue mich darauf mit Matt Foy und Julian Talbot zusammenzuspielen. Außerdem kenne ich auch schon Rob Zepp aus dem Team“, sagte Corey Locke. Ihn und Rob Zepp verbindet eine Stadt in Ontario, beide sind in Newmarket aufgewachsen. Natürlich freut sich der Kanadier auch darauf, die anderen Spieler seiner neuen Mannschaft kennen zu lernen: „Ich möchte mich schnell ins Team integrieren. Ich bin noch nie mitten der der Saison gewechselt. Das ist etwas Neues für mich.“

Zu Beginn der Saison 2012/2013 spielte der Stürmer noch für den TPS Turku in Finnland, der Wechsel nach Berlin kam für ihn allerdings nicht sehr überraschend: „Ich wusste schon seit etwa einem Monat, dass ich wechseln werde. Es musste nur das Ende des Lockouts abgewartet werden“, äußerte Locke am Montagmittag. Warum es in Turku nicht geklappt hat? „ Dafür gab es viele Gründe. Eishockey ist nun mal ein Business, da passiert so etwas. Aber ich hatte eine gute Zeit beim TPS in Turku“, sagte Locke. Finnland war für ihn die erste europäische Eishockey-Station in seiner Karriere: „ Für mich war es ein kleiner Schock zu sehen, wie abwartend und defensiv in der finnischen Eishockey-Liga gespielt wird. So was hatte ich nicht erwartet. Da existiert bei manchen Teams fast gar kein Forchecking“. Defensive ist ein Stichwort für die Eisbären, die wird dem Team um Cheftrainer Don Jackson in dieser Spielzeit nämlich als Schwachpunkt nachgesagt. Also, wie hilft den Eisbären ein Stürmer, bei eventuellen defensiven Schwierigkeiten: „ Ich habe lange in Nordamerika Eishockey gespielt, da lernt man, auch in der Verteidigung Verantwortung zu übernehmen. Ich kann sowohl nach vorne, als auch nach hinten spielen“, antwortete Corey Locke auf diese Frage.

Insgesamt absolvierte der Kanadier neun Spiele in der NHL, konnte sich allerdings noch nicht durchsetzen: „Ich gucke immer von Jahr zu Jahr. Falls es nochmal die Chance geben sollte, in der NHL zu spielen, dann würde ich das wahrscheinlich nicht ausschlagen aber das ist erst mal unwichtig“. Dafür weiß Locke, wie die Zukunft bei den Eisbären aussehen soll: „ Ich möchte der Mannschaft mit meinen Offensiv-Qualitäten helfen, in die Playoffs zu kommen und hoffentlich wieder Meister zu werden.“ Des Weiteren freut sich der Kanadier darauf, vor den heimischen Fans zu spielen: „Ich habe schon viel Gutes von den Berliner Fans gehört, die sollen super Stimmung machen. Die o2 World soll fast immer ausverkauft sein“.

Sein erstes Spiel im Eisbären-Dress wird Corey Locke voraussichtlich am 18.01.2013 bei der DEG bestreiten. Das erste Training absolvierte er bereits am Montag, zusammen mit Matt Foy, im Wellblechpalast: „Man spürt hier richtig die Tradition“, meinte Locke angesprochen auf die ehemalige Halle der Eisbären. Danach bekam Locke auch noch eine kleine Führung durch die o2World und war beeindruckt: „ Das ist wie in einer NHL-Arena, unsere Gegner muss das doch einschüchtern.“

Corey Locke zeigte sich an seinem ersten Tag in Berlin allerdings alles andere als eingeschüchtert und ist stark motiviert, endlich für sein neues Team auflaufen zu können und seinen Beitrag zu leisten, die Saison bestmöglich abzuschließen.

Romy Srocke

DKB.de ... weltweit kostenlos Geld abgeben

JETZT KARTEN SICHERN!

nextgame_ebbhcfg2309

Spielberichte

Fanbeirat

  • 19.09.2014Hintergrund-Information zu einem Vorfall am vergangenen Sonntag

    Vor dem Spiel der Eisbären Berlin gegen die Hamburg Freezers gaben die o2 World und die Eisbären Berlin eine gemeinsame Erklärung ab. Hintergrundinformationen dazu wollen wir im Folgenden ... mehr

  • 13.09.2014Eisbär - Fahr sicher !

    Liebe Eisbärenfans, sicher erinnert Ihr Euch noch an unsere Fahrsicherheitsaktion zum Ende der letzten Saison. Wie berichtet, hat uns das Fahrsicherheitszentrum Linthe Fahrsicherheitstrainings ... mehr

alle Fanbeiratnews anzeigen

 

 

Deutsche Eishockey Liga